Cannes – die Stadt der Filmfestspiele und des internationalen Jetsets

Segeln an der französischen Mittelmeerküste vor Cannes

Die Stadt Cannes befindet sich an der Côte d’Azur an einem Küstenstreifen des Mittelmeers. Vor Cannes liegt eine Inselgruppe, mit zwei Inseln: Sainte-Marguerite & Saint-Honorat – diese sind gut sichtbar von der Stadt aus  und mit einer öffentlichen Fähre zu erreichen.

Auf der Insel Sainte-Marguerite befindet sich das Museum (Musée de la Mer) mit dem Gefängnis des „Mannes mit der eisernen Maske“ nach dem gleichnamigen Film.

Viele kleine Buchten mit wunderschönen Sandstränden laden zum Verweilen und Sonnenbaden ein.

Cannes genießt ein mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Der Mistral weht gelegentlich, obwohl die Region durch das Esterelmassiv Gebirgszug geschützt wird. Häufiger ausgesetzt ist Cannes dem Levante und dem Scirocco, die jedoch selten lange anhalten. Die mittleren Höchsttemperaturen unterscheiden sich kaum von denen von Nizza. Allerdings sind die mittleren Tiefsttemperaturen das ganze Jahr über etwa zwei Grad niedriger. Die Niederschlagsverteilung ist typisch mediterran mit hohen Niederschlägen in den Wintermonaten und geringen in den Sommermonaten (Quelle Wikipedia).

Die Anreise:

Der Flughafen Cannes-Mandelieu befindet sich westlich von der Stadt entfernt.

Mit dem Flugzeug: Ab allen deutschen Flughäfen, Wien und Zürich mit diversen Charter-Fluggesellschaften aus nach Marseille.

Gerne senden wir Ihnen ein Flugangebot durch unser Partnerreisebüro zu.

Selbstverständlich organisieren wir für Sie und Ihre Crew einen Transfer direkt in die Marina.

Mit dem Auto: Über die Autobahnen Deutschlands, der Schweiz oder Österreich nach Südfrankreich.